CECILIA NANNESON, SOPRAN

Cecilia Nanneson, geboren in Stockholm, Schweden, studierte an der Hochschule für Musik, Köln bei Prof. Phillip Langshaw und bestand dort 1995 ihre Künstlerische Reifeprüfung „mit Auszeichnung“. Anschliessend setzte sie ihre Ausbildung an der „Guildhall School of Music and Drama“ in London fort, wo sie 1996 mit dem Schubert-Preis ausgezeichnet wurde. 1998 schloss sie ihr Studium in Köln mit dem Konzertexamen ab. Sie wurde mehrfach mit Stipendien gefördert, sowohl in Schweden als auch in Deutschland.
Schon 1996 wurde Cecilia Nanneson am Königlichen Dramatischen Theater Stockholm engagiert, während die Spielzeit 1998/99 war sie am Theater in Luzern, danach folgten verschiedene Engagements an Schwedischen Häusern, u.a. Königliche Oper Stockholm, Sörmlands Musik och Teater und Stockholmer Operettenensemble. Im Konzertfach singt sie ein Repertoire vom Barock bis zur Moderne und wurde europaweit als Solistin von Dirigenten wie z.B. Thomas Hengelbrock, Christoph Rousset und Stefan Solyom eingeladen.
Cecilia Nanneson ist sowohl auf CD- und Rundfunkaufnahmen zu hören und auf einer Telefonkarte der Schwedischen Telekom zu sehen.

Preise / Stipendien

1996 1. Preis, Schubert-Wettbewerb, Guildhall School of Music and Drama, London
1995 Richard-Wagner-Gesellschaft, Köln
1998 & 2000 Konstnärsnämnden, Stockholm

 


CECILIA NANNESON, SOPRAN
Engagements / Gesungene Rollen

Komponist Oper/Stück Rolle Aufführungsort
Britten Peter Grimes First Niece Luzerner Theater, Luzern 1998/99
Gefors Christina Hofdame;Kammerjungfer Stockholmer Oper 2004
Gluck Orfeo e Euridice Euridice Luzerner Theater, Luzern 1998/99
Heinichen La Pace di Kamberga Cunegonde Batzdorfer Hofoper, Dresden 1999
(CD-Aufnahme)
Kalman Die Czardasfürstin Sylva Stockholmer Operettenensemble 2004/05
McNally Masterclass Sophie de Palma Königliche Dramatisches Theater Stockholm 1996/97
Metcalf Kafkas‘ chimp Kaye Piteå Kammaroper/Norrlandsoperan 1999
Orff Carmina Burana Sopranpartie Sörmlands Musik och Teater 2004
Purcell Dido und Aeneas Zweite Dame Festspielhaus Baden-Baden 2003

2003 Operettengala Stockholmer Operettenensemble
2000-2004 Internationale Konzerttätigkeit mit Orchestern wie z.B. Sundsvalls Kammarorkester, Dresdner Rundfunkorchester, La Follia, Batzdorfer Hofkapelle, Württembergisches Sinfonieorchester, Les Talens Lyrique unter Leitung von u.a. Christoph Rousset, Thomas Hengelbrock und Marcus Bosch

Engagements 2004/05

Komponist Oper/Stück Rolle Aufführungsort
Couperin, Leo, Caldara Konzert   Dirigent Christoph Rousset
Kalman Die Czardasfürstin Sylva Stockholmer Operettenensemble 2004/05